Meine erste eigene App

In dieser Woche war der Informatikkurs des Schulzentrums Lohne zu einer besonderen Premiere im ROYOUTH Center in Lingen. In einem Vormittag voller Abwechslung lernten sie ihre erste eigene App zu programmieren. Nach erfolgreichem Upload auf die eigenen Smartphones, sollte die App auch dort verwendbar sein.

Doch wie werden Apps für das Smartphone programmiert? Die Schülerinnen und Schüler hatten die browsergestützte Entwicklungsumgebung, den App Inventor, mit ihrem Informatiklehrer Herrn Wieching bereits kennengelernt. Bei ROYOUTH wollten sie diese Kenntnisse nun vertiefen und eine TicTacToe-App programmieren. Schnell stellten sie fest, dass dafür viele verschiedene Entwicklungsschritte notwendig sind. Zunächst bauten die Mädchen und Jungen die App-Oberfläche mit den verschiedenen Buttons auf und hatten hier die Möglichkeit, ihrer App ein individuelles Design zu geben. Sie konnten beispielsweise die Hintergrundfarbe und die Farbe der einzelnen Buttons anpassen.

Danach erfolgte das eigentliche Programmieren der App. Mit Hilfe einer grafischen Programmiersprache programmierten die Schülerinnen und Schüler die Funktion jedes einzelnen Buttons und hatten im Anschluss die Möglichkeit, mit Hilfe des Emulators (ein Smartphone auf dem PC) ihre App auf Funktionalität zu testen. Dabei stellten einige von ihnen schnell kleinere Programmierfehler fest, die jedoch im Laufe des Vormittages alle behoben werden konnten. Zum Schluss wurden die Apps via QR-Code auf das eigene Smartphone geladen und fleißig TicTacToe gegeneinander gespielt.

Wir bedanken uns sehr für den tollen Vormittag und die lehrreichen Eindrücke die wir bei „ROYOUTH discover your talents.“ gewinnen durften.

https://www.royouth.de/news/Pages/Meine-erste-eigene-App.aspx